LEHREN MIT ENERGIE: MATERIALIEN
UND ANREGUNGEN FÜR SPANNENDEN UNTERRICHT IN DER SCHULE

Kooperationen & Netzwerkpartner

Mit 3malE pflegen wir langfristige Partnerschaften mit Akteuren aus dem Bereich der Energie- und Umweltbildung. Wir kooperieren mit Kindergärten, Schulen, Hochschulen und Forschungsinstituten sowie mit Ministerien, Behörden, Verbänden und gesellschaftlichen Gruppen.

Gemeinsam erarbeiten wir energierelevante Themen für den Unterricht, Dialogformate und Fortbildungsangebote für Lehrer, Betriebsbesichtigungen und Exkursionen, Wettbewerbe und Aktionen sowie außerschulisches Lernen.

Unsere Bildungspartnerschaften im Überblick:

 


Deutsche Umwelt-Aktion e. V.
Die Energieexperten unseres Kooperationspartners Deutsche Umwelt-Aktion e.V. bieten einen nachhaltigen Energieunterricht für Vorschulkinder und Schüler in den Einheiten Energie erleben für Vorschulkinder, Energie erleben und verstehen und Erneuerbare Energien an.

EnergieAgentur.NRW
In Zusammenarbeit mit 3malE führt die EnergieAgentur.NRW die Unterrichtseinheit KlimaKidz für Schüler durch. Darüber hinaus können Schüler im Quiz Energieexperten ihr Wissen über Energieeffizienz und erneuerbare Energien testen.
Im Praxisseminar EnergieWerkstatt erfahren Lehrer, wie sie das Thema Energie in ihren Unterricht integrieren und in der Weiterbildung Energie erleben in Kindergärten vermitteln die Experten der EnergieAgentur.NRW Erziehern, wie sie das Thema abwechslungsreich über das ganze Jahr in den Kindergartenalltag integrieren können.


EnergyLab
Im EnergyLab Gelsenkirchen experimentieren und forschen Schüler unter Anleitung in kleinen Gruppen. 3malE unterstützt das Schülerlabor: zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses und zur Berufsorientierung in den Feldern Klimaschutz und Energie – mit Schwerpunkt auf die erneuerbaren Energien.

Energielabor Bottrop
Die Schüler der Ausbildung zum Energietechnischen Assistenten am Berufskolleg Bottrop können sich im Energielabor Bottrop in Experimenten probieren. 3malE fördert mit dem Energielabor den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der regenerativen Energietechnik.

EW Medien und Kongresse
Mit dem führenden Informationsanbieter für die Energie- und Wasserwirtschaft in Deutschland EW Medien und Kongresse arbeiten wir in der Erstellung von Lernsoftware und Unterrichtsmaterialien zusammen, zum Beispiel in der Produktion der Themenhefte „Energie und Umwelt“ aus der Reihe „Lernsequenzen“.
FOM Hochschule
Die bundesweit vertretene größte private Hochschule (gemeinnützig) mit über 30.000 Studierenden kennzeichnet u.a. ein starkes MINT-Engagement. In Sachen Musik ist die FOM mit ihren Allstars erfolgreich. Die FOM Hochschule Essen hat gemeinsam mit 3malE u.a. den MINT MUSIC AWARD ins Leben gerufen.

Hochschule Rhein-Waal
An der Hochschule Rhein-Waal können Kinder in speziell für sie entwickelten Vorlesungen die Welt der Wissenschaft entdecken. Wie richtige Studierende erhalten sie in der Kinder-Uni Rhein-Waal Studentenausweise, sitzen in Hörsälen und können echte Professoren befragen. Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland bietet die Hochschule das grenzüberschreitende Projekt "Pressure Cooker Day" an. In interdisziplinären Workshops stellen sich Studierende den realen Fragestellungen von Unternehmen und entwickeln innerhalb des Tages Lösungsansätze.

IKS Photovoltaik GmbH
Mit IKS Photovoltaik, dem Spezialisten im Bereich Entwicklung und Herstellung von Lehr- und Experimentiersystemen mit Schwerpunkt erneuerbare Energien, arbeitet 3malE eng in der Herstellung der Experimentierkoffer zu den Themen Energiesparen, Elektronik, Fotovoltaik, Windkraft und Wasserstoff zusammen.

Jugend forscht – Schüler experimentieren
Beim NRW-Junior-Wettbewerb von „Jugend forscht“ zeigen Jugendliche, welche Ideen sie als Forscher für den Klima- und Umweltschutz haben. 3malE ist Pate und Gastgeber des Landeswettbewerbs.

leXsolar GmbH
Das Unternehmen aus Dresden vermittelt Schülern, Studenten und Erwachsenen anschaulich Erneuerbare Energien und Energietechnologien. 3malE bietet die leXsolar-Experimentierkoffer Lehrkräften im kostenlosen Verleih an. Praxisnah wird damit an den Lernstoff im Schulalltag herangeführt.
MINT Zukunft schaffen
Das Portal zu den MINT-Initiativen in Deutschland.
Die Initiative „MINT Zukunft schaffen” will profiliert zu einer positiven Einstellung von jungen Menschen, Eltern, Lehrkräften sowie einer breiten Öffentlichkeit zu MINT beitragen. Die notwendige Stärkung von MINT-Fähigkeiten und -Fertigkeiten betrifft alle Bildungsbereiche: von der frühkindlichen Bildung über die allgemeinbildende Schule, die Berufsbildung, die Hochschule und die berufliche Weiterbildung. Die Hauptzielgruppen für „MINT Zukunft schaffen“ sind damit einerseits Schüler der Sekundarstufe I und II sowie andererseits Studienanfängerinnen und -anfänger sowie Studierende. Mit der Initiative „MINT-freundliche Schulen“ werden als Zielgruppe auch die Grundschulen angesprochen, um einen Bruch bei Schulübergängen zu vermeiden.

MNU „Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V.“
Als einer der größten Fachlehrerverbände Deutschlands vertritt der MNU die Fachinteressen der Mathematik-, Biologie-, Chemie-, Physik- und Informatiklehrer aller Schulformen und hat maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts in Deutschland. 3malE kooperiert mit dem Verein in der Entwicklung und Organisation gemeinsamer Veranstaltungen und Besichtigungen sowie in der Förderung von MINT-Fächern.


Pascal Technikum Grevenbroich (PasTeG)
Experten erläutern im Pascal Technikum Grevenbroich Schülern ab der 10. Klasse in einem zweijährigen Kurs unterschiedliche Themen aus Naturwissenschaften und Technik. RWE Power liefert unter anderem Beiträge zur Stromerzeugung, Automatisierungstechnik sowie zu erneuerbaren Energien.

Zeitungsprojekt „rz-klasse“ der Rhein-Zeitung
Im gemeinsamen Zeitungsprojekt „rz-klasse“ der Rhein-Zeitung und innogy gehen Schüler auf Recherche und werfen einen Blick hinter die Kulissen von innogy. Das öffnet ihnen die Türen von Netzleitstellen, Umspannanlagen oder Erdgastankstellen.
Darüber hinaus bietet die „rz-klasse“ auf Schüler zugeschnittene Technikseminare. Ein weiterer Baustein des Projekts: Workshops, in denen Schüler Tipps für die Bewerbung erhalten.
Theater Wilde Hummel & HalloDu-Theater
Das Energietheater „Hochzeit unter Strom“ wurde eigens für 3malE entwickelt und wird auf die Bühne gebracht vom HalloDu-Theater und Theater Wilde Hummel.
TUF e.V. Verband der Techniklehrer NRW
In der Interessengemeinschaft haben sich unter anderem Lehrer, Hochschullehrer, Studierende und Referendare zur Förderung des Technikunterrichts in der gymnasialen Oberstufe zusammengeschlossen. Der TUF e.V. stellt einen Teil der Jury des 3malE-Schulwettbwerbs, und unterstützt bei Lehrerfortbildungen und Fachveranstaltungen.

Universität Duisburg-Essen
Professoren und Energieexperten der Universität Duisburg-Essen erklären im Programm Kinder-Uni Kindern zwischen acht und zwölf Jahren MINT-Themen.

Vereinigte Industrieverbände (VIV)
Die Vereinigten Industrieverbände (VIV) fördern besonders motivierte und leistungsstarke Schüler der Gymnasien aus der Region Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung. RWE und 3malE beteiligen sich an der Begabtenförderung, unter anderem bringen Ausbilder von RWE ihre fachliche Kompetenz ein.
Wissenschaftsstadt Essen
Essen als vernetzten Innovations- und Wissenschaftsstandort zu profilieren – so lautet die Zielsetzung des Lenkungskreises „Wissenschaftsstadt Essen“. Das aus den konstituierenden Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Bildung, Stiftungen, Gesellschaft und Stadt zusammengesetzte strategische Gremium, dem der Oberbürgermeister der Stadt Essen Thomas Kufen vorsitzt, richtet mit Unterstützung von 3malE und weiteren Partnern den Essener Wissenschaftssommer aus.
zdi Netzwerk MINT Regio
Zukunft durch Innovation.NRW (kurz: zdi) ist eine Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen. Das regionale Bildungsnetzwerk fördert naturwissenschaftlich-technische Bildung, Aktivitäten von der KiTa bis zur Oberstufe und unterstützt bei der Studien- und Berufswahlorientierung.

zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen
Das gemeinsame Engagement des MINT-Netzwerks Essen stellt die Förderung des Nachwuchses in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik in den Vordergrund und verfolgt die die Ziele:

» Naturwissenschaftlich-technische Bildung gemeinsam zu verantworten und entlang der Bildungskette junge Menschen dafür zu begeistern und gezielt zu fördern

» Durch entdeckendes und projektorientiertes Lernen Spaß und Interesse an MINT-Themen zu wecken und zu erhalten

» Vorurteile gegenüber den Mint-Fächern abzubauen und das Interesse aller Schülergruppen zu wecken

» Das Interesse an MINT Berufen zu verstärken

» Die Nachwuchssituation in den Unternehmen der Region Essen zu verbessern

zdi-Zentrum in Mülheim an der Ruhr
Im innogy Labor im Mülheimer Zentrum der Initiative „Zukunft durch Innovation.NRW“ (zdi) untersuchen Schüler den Verbrauch von Haushaltsgeräten und analysieren das Nutzerverhalten. Neben einem hochmodern ausgestatteten Informatikraum, in dem IT-Schulungen und Roboterkurse durchgeführt werden, ist das innogy Labor ein Schulungslabor für „Smart Metering“.
Das Mülheimer Berufskolleg nutzt das innogy Labor in der Berufsausbildung – etwa von Fachinformatikern oder Elektronikern.

zdi-Zentrum LNU-Frechen Rhein-Erft
Im zdi-Zentrum LNU-Frechen Rhein-Erft erhalten Schüler der Jahrgangsstufen 4 bis 13 die Chance, sich intensiv mit aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Technik zu befassen.
Im Frühjahr und Herbst jeden Jahres gibt es dreitägige Ferienkurse sowie dreitägige Experimentalkurse. RWE Power als Hauptsponsor bietet unter anderem Exkursionen in einen Tagebau und in ein Wasserkraftwerk an.


zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss
Das zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss fördert den MINT-Nachwuchs in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit dem Netzwerk und den Stadtwerken Neuss unterstützte 3malE das Schulprojekt „Alle reden von der Energiewende – wir entwickeln Lösungen!“. Ziel des Gemeinschaftsprojekts: Jugendlichen Einblicke in technische und naturwissenschaftliche Themenfelder zu gewähren, sie für diese Fachrichtungen zu begeistern und eine frühzeitige Berufsorientierung zu ermöglichen.

zdi Zukunft durch Innovation.NRW
Die Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation“ (zdi) des Wissenschaftsministeriums fördert den MINT-Nachwuchs in 42 regionalen zdi-Netzwerken und 24 zdi-Schülerlaboren an Hochschulen in ganz NRW. Mehr als 2.600 Partner aus Hochschulen, Schulen, Unternehmen und regionaler Politik beteiligen sich. Viele der zdi-Netzwerke arbeiten auf regionaler Ebene bereits erfolgreich mit 3malE zusammen. Das zdi fördert unter anderem den 3malE-Schulwettbewerb, damit sich noch mehr Jugendliche in den zdi-Netzwerken bei ihren MINT-Projekten mit wichtigen gesellschaftlichen Zukunftsthemen wie Energieeffizienz und Ressourcenschonung beschäftigen.

Zeus – Zeitung und Schule
Das medienpädagogische Projekt Zeus der Funke Mediengruppe gibt Kindern und Jugendlichen eine Stimme, stärkt ihre Medienkompetenz, fördert das Lesen und motiviert zum Schreiben. 3malE hat eigens für Zeus spannende Recherchethemen und Aktionsangebote zusammengestellt.

 

Kooperieren Sie mit 3malE!

Haben Sie Ideen für eine Zusammenarbeit mit 3malE? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Claudia Bremer
Leiterin 3malE
innogy SE
Kruppstraße 5
45128 Essen
E-Mail an Claudia Bremer