VDE-Technikpreis 2018

Themen rund um Robotik und E-Mobilität faszinieren und wenn es dazu auch noch einen (alkoholfreien) Cocktail aus dem schuleigenem Mixer gibt – dann …

Mit diesen und weiteren cleveren Projektideen haben sich zehn Schülergruppen aus der Region in die Finalrunde des diesjährigen Technikpreises des VDE Rhein-Ruhr getüftelt. Mit dem jährlich ausgeschriebenen Wettbewerb gibt der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) Rhein-Ruhr e.V. Schülerinnen und Schülern von der 7. Klasse bis zum Berufskolleg die Möglichkeit, innovative Projektideen zu entwickeln und umzusetzen.

Wer es nach der bereits spannenden Vorrunde in die Finalrunde geschafft hat, kann sich gute Chancen auf einen der großzügigen Geldpreise ausrechnen: Die Sieger dürfen sich über 2500 Euro freuen. Die zweitplatzierte Gruppe erhält 1500 Euro für die Klassenkasse und 1000 Euro gehen an den dritten Platz.

Die zehn Projektgruppen kamen in diesem Jahr aus Mülheim, Bochum, Wesel, Recklinghausen, Münster, Dorsten, Essen, Dortmund, Castrop-Rauxel und Datteln.

Und hier sind die Gewinner:

  • 1. Preis: Maristenschule

  • Maristenschule, Maristometer

  • 2. Preis: Don Bosco Gymnasium

  • Don Bosco Gymnasium, Saftikus

  • 3. Preis: Andreas Vesalius Gymnasium

  • Andreas Vesalius Gymnasium, Arduino-Smartwatch

  • Willy-Brandt-Schule