Junior Uni Essen - Kursmodule

Siegel Strom aus Sonnenlicht

Mit der Kraft der Sonne lässt sich Strom erzeugen, den wir z.B. im Haus nutzen. Aber wie geht das und was braucht es dafür? Und wie können wir den mit Licht erzeugten Strom speichern, wenn wir gerade kein Strom verbrauchen, oder in der Nacht verbrauchen? All das wird den Teilnehmer*innen des Kurses beantwortet.

Die Kinder untersuchen den photoelektrischen Effekt, schauen sich den Aufbau von Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern an und die Möglichkeiten den Strom zu speichern. Und prüfen nach, wo in Deutschland mit Sonnenlicht gut Strom erzeugt werden kann. 

Nach einer Einführung in das Thema der Energiegewinnung inkl. der Einbettung in den Themenkomplex „Klimawandel“ lernen die Schüler*innen den Aufbau und die Funktionsweise von Silizium-Solarzellen kennen. 
Experimentell erproben sie verschiedene Platzierungs- und Einsatzszenarien (Bestrahlungsstärke, Verschattung/Teilverschattung, Parallelschaltung, Nachbildung eines Tagesverlaufs, Laden und Entladen eines Akkumulators).
Als praktische Übung konstruiert jede*r Teilnehmer*in im Anschluss einen solarbetriebenen Hand-Ventilator, der nach dem Kurs mit nach Hause genommen werden kann. Zur Konstruktion werden die wesentlichen Verarbeitungsschritte - Konstruktionszeichnungen lesen, Messen, Bohren, Sägen, Fräsen, Biegen, Schrauben - von jedem Teilnehmer erlernt und mittels des UMT-Werkzeugsystems angewendet. Die Werkzeuge sind insbesondere unter Sicherheitsaspekten für den Einsatz mit Kindern und Jugendlichen konzipiert und handbetrieben.

Ressourcen/Materialien
8 Experimentierkoffer iks Photovoltaik
UMT-Werkstatt f. bis zu 15 Teilnehmer
Verbrauchsmaterial (Halbzeuge, Schrauben, etc.)
 

Altersgruppe: 10 – 14 Jahre
Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr
2 Termine: montags
Termine: 14.11., 21.11.2022
{{ totalQuantity }}

Warenkorb

  • {{ product.name }}
    Anzahl: {{ product.quantity }}
    Wunschtermin: {{ product.schedule }}
    {{ getPriceWithQuantity(product, true) }}