Der Energy-Stab

Vermitteln Sie den Schülerinnen und Schülern kinderleicht und sehr anschaulich das Prinzip der elektrischen Leitfähigkeit.

Das völlig ungefährliche Experiment zum Thema Strom ist spannend und fasziniert zugleich. Beide Enden des Stabs sind leitfähig. Sobald man mit den Händen je ein Ende berührt, leuchten die bunten LED-Lichter (grün, blau, rot) im Stab auf und es ertönt ein lautes Tonsignal. 
Das funktioniert auch über mehrere Hände hinweg! Dazu stellen sich alle Kinder im Kreis auf und reichen sich die Hände. Wenn nun die erste und letzte Person im Kreis jeweils ein Ende des Stabs berühren, so leuchtet dieser auf. Der Stromkreislauf ist geschlossen. Lassen zwei Kinder ihre Hände los, leuchtet er nicht mehr. Der Stromkreislauf ist wieder unterbrochen.

Besonders beeindruckend ist der Energy-Stab, wenn man ihn im Dunkeln anwendet. Lassen Sie den Kindern beim Experimentieren freien Lauf und ermutigen Sie sie, mithilfe des Stabs neue Wege zu finden, den Stromkreislauf zu schließen. 
Leitet ein Luftballon Strom? Oder eine Kartoffel? Einfach zwischen die Hände nehmen und mithilfe des Energy-Stabs herausfinden. Das praktische und direkte Arbeiten am Modell steigert das Interesse am Lehrstoff und hilft dabei, sich das Gelernte besser einzuprägen.
Im Lieferumfang enthalten ist eine Anleitung. Sie enthält hilfreiche Informationen für Pädagogen sowie zwei spannende Experimente, die mit dem Energy-Stab durchgeführt werden können:

Experiment 1: Wie entsteht ein Stromkreis?
Experiment 2: Was leitet Strom?