Serena Supergreen – Abenteuerspiel

Spielerisch Erneuerbare Energien, Techniken und Ausbildungsberufe kennenlernen

„Serena Supergreen und der abgebrochene Flügel“ ist ein so genanntes Serious Game, in dem 11- bis 16-Jährige technische Aufgaben im Bereich der Erneuerbaren Energien spielerisch erproben können. Daher gehören neben dem sicheren Abseilen von einer Windkraftanlage z.B. auch das Entschlüsseln von Schaltplänen und das Reparieren von technischen Geräten zu Spielinhalten.

Ergänzt wird das Spiel mit umfassendem Unterrichtsmaterial und Informationen zur Berufsorientierung. „Serena Supergreen“ kann daher nicht nur zu Hause, sondern auch im Schulunterricht oder in der Berufsorientierung eingesetzt werden.

Nicht nur, aber vor allem für Mädchen

Ziel des Abenteuer-Lernspiels ist es, vor allem Mädchen für Ausbildungsberufe im Bereich der Erneuerbaren Energien zu begeistern. Die Hauptfigur Serena und weitere weibliche Charaktere fungieren im Spiel als Rollenvorbilder, mit denen sich die Mädchen identifizieren können. Die sozialen Anteile in technischen Berufen, oftmals von Mädchen unterschätzt, werden ebenso betont wie der gesellschaftliche Aspekt der Nachhaltigkeit im Arbeitsfeld Erneuerbare Energien.

Feedbacks, fachspezifische Arbeitsblätter und technische Hintergrundinformationen

Bei den im Spiel integrierten technischen Herausforderungen werden die Jugendlichen durch spezielles Feedback unterstützt und motiviert, falls sie auf Schwierigkeiten stoßen. Ergänzend zum Spiel erhalten sie Informationen rund um technische Ausbildungsberufe in den Erneuerbaren Energien in Form von Berufsvideos, Texten über den Berufsalltag, Informationen zu und Ausbildungsmöglichkeiten.

Lehrkräfte erhalten u.a. eine komplette Unterrichtseinheit zur Berufsorientierung, eine Checkliste zur gendersensiblen Berufsorientierung und technische Hintergrundinformationen.

Sämtliche didaktischen Begleitmaterialien und Informationen zum Spiel erhalten Sie hier zum kostenlosen Download:

Die Macherinnen und Macher

Entwickelt haben das Spiel und das dazugehörige Material ein vom Ministerium für Bildung und Forschung geförderter Forschungsverbund. Verbundpartner sind der Wissenschaftsladen Bonn e.V. (Projektleitung), die Technische Universität Dresden (wissenschaftliche Begleitung) und das Game Studio the Good Evil (Spielentwicklung). An der Konzeption waren außerdem Schülerinnen mehrerer Partnerschulen sowie eine eigens aufgebaute Gamerinnen-Community beteiligt.

{{ totalQuantity }}

Warenkorb

  • {{ product.name }}
    Anzahl: {{ product.quantity }}
    Wunschtermin: {{ product.schedule }}
    {{ getPriceWithQuantity(product) }}